Gartenzäune und Co

Gartenzäune und Co

Haben Sie sich schon einmal Gedanken gemacht, warum wir Gartenzäune lieben? Vielleicht, weil Sie uns Schutz bieten vor Eindringlingen, vor streunenden Tieren, vor Wind und Wetter. Schon immer haben Gartenzäune und Garteneinfassungen Menschen inspiriert mehr daraus zu machen.

Der Holzzaun, der Klassiker aus Opas Garten

So sind inzwischen Holzzäune schon die reinsten Dekoelemente in Gärten geworden, die kunstvoll arrangiert, gezielt den Charakter einer Gartenkomposition erst so richtig zur Geltung bringen. Ob Jägerzaun, Lattenzaun, Staketenzaun in rustikal, modern, hoch, niedrig, farbig oder natur, es gibt kaum ein Gartenthema, das derart vielfältig ist.

So erhalten Sie im Fachhandel eine riesige Auswahl an Holzzäunen, mit deren Hilfe Sie jeden Gartenstil unterstreichen und begrenzen können. Aber auch das Selbermachen ist gar nicht so schwer und so mancher Heimwerker hat sich ans Werk gemacht, seinen ganz individuellen Holzzaun selbst zu schaffen.

Und im Anschluss entscheiden Sie, ob Sie den Gartenzaun in die Bepflanzung Ihres Gartens integrieren oder ihn sogar mit Kletterpflanzen begrünen möchten.

Gartenzäune aus Metall, vom Klassiker bis zu Hightech

Haben hoch herrschaftliche Gärten früher in erster Linie schmiedeeiserne Gartenzäune geschmückt, so kann man heute Metallzäune von elegant bis praktisch und von traditionell bis ultramodern gestalten. Selbst der berühmte Maschendrahtzaun, mag er vielleicht auch nicht allzu schön aussehen, aber Kletterpflanzen kann er zum Beispiel eine wunderbare Grundlage bieten, um zu einem lebenden Zaun zu mutieren.

Und der allerletzte Schrei, als Gartenbegrenzung, aber auch als Raumteiler, sind Drahtgitter, die mit dekorativen Flusskieseln gefüllt sind. Mit dekorativen Lampen und Lichtinstallationen können sie ins rechte Licht gerückt und mit der einen oder anderen Skulptur zu einem Kunstwerk veredelt werden. So können Sie zum Beispiel Ihre Chillout-Zone modern und stylish vom Rest des Gartens trennen oder auch einen Windschutz für besonders empfindliche Pflanzen schaffen.

Materialmix sorgt für Abwechslung

Besonders beliebt sind auch Zäune, die durch einen geschickten Materialmix locker und leicht wirken. Als Klassiker ist die niedrige Mauer verbreitet, auf der ein Metallzaun installiert wird, der zwar für Höhe und somit Sicherheit sorgt, aber den Blick nicht verstellt.

Aber auch Kombinationen aus Pfeiler aus einem Material und dann füllende Paneele aus einem andern sind häufig sehr attraktive Zaunbeispiele, die einen Garten sehr aufwerten und ihm einen würdigen Rahmen verleihen.

Das könnte dich auch interessieren