...da blüh´ ich auf!
...da blüh´ ich auf!

Ich liebe mein Zuhause!

Foto: Südzucker

Entdecke leckere Einmach-Rezepte zum Nachkochen!

Einmach-Rezepte

Brombeer-Heidelbeer-Brotaufstrich

mit Gelier Zucker 3plus1

Zutaten

Ergibt ca. 1600 ml:

  • 1400 g unvorbereitet gewogene Brombeeren (für 1100 g Brombeerpüree)
  • 350 g Heidelbeeren
  • Saft von 1 Zitrone (= 40 ml = 2 EL)
  • 500 g Südzucker Gelier Zucker 3plus1 (= 1 Päckchen)

Zubereitung

  1. Die Brombeeren waschen, gut abtropfen lassen, entkelchen und durch ein Passiergerät/den Fruchtpressenvorsatz einer Küchenmaschine drehen.
  2. Die Heidelbeeren waschen, gut abtropfen lassen und pürieren. Das Brombeerpüree zusammen mit den pürierten Heidelbeeren, dem Zitronensaft und dem Gelier Zucker 3plus1 in einem großen Kochtopf gut vermischen.
  3. Das Kochgut bei starker Hitze unter Rühren zum Kochen bringen, bis die gesamte Masse kräftig sprudelt. Jetzt beginnt die Kochzeit: 4 Minuten sprudelnd kochen lassen, dabei ständig weiterrühren.
  4. Den Topf vom Herd nehmen. Heiß ausgespülte Gläser mit der heißen Masse randvoll füllen und sofort mit Schraubdeckel verschließen.

Übrigens ...

Wenn die Brombeerkerne nicht stören, reichen 1100 g Brombeeren, die im Kochtopf, vor dem Vermischen mit den übrigen Zutaten, zerdrückt werden.

Hast du Lust auf regelmäßige Rezepte, Tipps und Inspirationen von Südzucker? Abonniere den Newsletter unter www.mein-suedzucker.de/newsletter und erhalte regelmäßig süße Neuigkeiten von Susi Südzucker.

Heidelbeer-Brotaufstrich

mit Gelier Zucker 3plus1

Zutaten

Ergibt ca. 1550 ml:

  • 2000 g Heidelbeeren (ergeben ca. 1300 ml Saft)
  • 5-6 Zweige Zitronenthymian
  • Saft von 2 Zitronen (= 80 ml = 4 EL)
  • 500 g Südzucker Gelier Zucker 3plus1 (= 1 Päckchen)

Zubereitung

  1. Die Heidelbeeren in einer großen Schüssel mit reichlich kaltem Wasser waschen, dabei Blattreste und nicht einwandfreie Beeren entfernen, anschließend abgießen und gut abtropfen lassen. Die Heidelbeeren mit 400 ml Wasser in einen Topf geben und 15 Minuten kochen, bis alle Beeren aufgeplatzt sind. Ein großes Nudelsieb mit einem feuchten Passier- oder Geschirrtuch auslegen, dieses auf einen großen Topf stellen und den Saft und die Beeren hineingießen. Den Saft ablaufen und vollständig abkühlen lassen. (Ihr könnt die Heidelbeeren genauso gut im Dampfentsafter entsaften, dafür die vorbereiteten Beeren in den aufgesetzten Fruchtkorb geben.) Den Zitronenthymian waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen.
  2. 1250 ml Saft abmessen, mit dem Zitronensaft und dem Gelier Zucker 3plus1 mischen und die Zitronenthymian-Blättchen zugeben.
  3. In einem großen Topf bei starker Hitze unter Rühren zum Kochen bringen, bis das gesamte Kochgut kräftig sprudelt. Jetzt beginnt die Kochzeit! 4 Minuten sprudelnd kochen lassen, dabei ständig weiterrühren.
  4. Den Topf vom Herd nehmen. Heiß ausgespülte Gläser zügig mit der heißen Masse randvoll füllen und sofort mit Schraubdeckel verschließen.

Hast du Lust auf regelmäßige Rezepte, Tipps und Inspirationen von Südzucker? Abonniere den Newsletter unter www.mein-suedzucker.de/newsletter und erhalte regelmäßig süße Neuigkeiten von Susi Südzucker.

Beerenbrotaufstrich aus 4 verschiedenen Beeren

mit Gelier Zucker 2plus1

Zutaten

Ergibt ca. 1200 ml:

  • 250 g rote Johannisbeeren (unvorbereitet gewogen, ergibt ca. 240 g Fruchtfleisch)
  • 250 g Heidelbeeren (unvorbereitet gewogen)
  • 250 g Brombeeren (unvorbereitet gewogen)
  • 250 g Himbeeren (unvorbereitet gewogen)
  • 500 g Südzucker Gelier Zucker 2plus1 (= 1 Päckchen)

Zubereitung

  1. Die Johannisbeeren (z. B. mit einer Gabel) von den Rispen streifen, zusammen mit den verlesenen Heidelbeeren waschen und gut abtropfen lassen. Die entkelchten Brombeeren und die Himbeeren verlesen und nur wenn unbedingt nötig waschen, da sie dabei Saft verlieren und Wasser aufnehmen. Alle Beeren pürieren, mit dem Gelier Zucker 2plus1 in einen großen Kochtopf geben und alles gut vermischen.
  2. Das Kochgut bei starker Hitze unter Rühren zum Kochen bringen, bis das gesamte Kochgut kräftig sprudelt. Jetzt beginnt die Kochzeit! 4 Minuten sprudelnd kochen lassen, dabei ständig weiterrühren.
  3. Den Topf vom Herd nehmen. Heiß ausgespülte Gläser zügig mit der heißen Masse randvoll füllen und sofort mit Schraubdeckel verschließen.

Übrigens ...

Für Eilige: 1000 g tiefgekühlte Beerenmischung auftauen lassen und pürieren. Anschließend genauso wie mit den frischen Beeren verfahren.

Hast du Lust auf regelmäßige Rezepte, Tipps und Inspirationen von Südzucker? Abonniere den Newsletter unter www.mein-suedzucker.de/newsletter und erhalte regelmäßig süße Neuigkeiten von Susi Südzucker.