...da blüh´ ich auf!
...da blüh´ ich auf!

Ich liebe mein Zuhause!

DIY-Tipp des Monats April

Kleine Blüten, große Wirkung!

DIY-Tipp April

April

Kleine Blüten, große Wirkung!

In zartem Lila oder auch in Weiß kommen sie daher – die Iris in Ostereier-Vasen freuen sich auf den Frühling! Wie du es schnell nachbasteln kannst, zeigen wir dir jetzt – das passende Geschenk für die Mama!

Das braucht ihr:

5 Gänseeier

5 verschiedene Lackfarben nach deinem Geschmack        

Iris in verschiedenen Farben

Messer, Pinsel, Stahlkörbchen, große Nadel, Schaschlikspieß, Strohhalm, Steckschaum

Mit der großen Nadel werden die Eier am oberen und unteren Ende angestochen. Im Anschluss vergrößert man vorsichtig das Loch am stumpfen unteren Ende des Gänseeis. Es sollte etwa einen Zentimeter Durchmesser haben. Damit sich der Inhalt – also Eiweiß und Dotter – besser auspusten lassen, verrührt beides mit einem Zahnstocher oder einem langen Schaschlikspieß. Jetzt beginnt das Auspusten: Verwende einen Strohhalm, schneide von einem Trinkhalm ein Stück ab und schieben Sie das spitze Ende in die obere Öffnung des Eis. Nun durch den Halm Luft hineinpusten und Eiweiß und Dotter hinausdrücken. Als nächstes kannst du die Eier in deinen Lieblingsfarben anmalen, lass sie erst einmal gut trocknen. Nun brauchst du nur noch die Eier in deine Stahlkörbchen stellen und einzelen Stängel der Iris in den großen Ostereiern verteilen. Wir wünschen dir viel Spaß und viel Freude beim Nachbasteln!

 

Bilder: Pflanzenfreude.de