Die weichen Seiten der Stechpalme

Die weichen Seiten der Stechpalme

Wenn du eine Stechpalme anpflanzen möchtest, brauchst du nur ein Stückchen Garten. Die pflegeleichte Pflanze gedeiht überall. Für Schattenbereiche ideal!

Mit wehrhafter und glänzender Ausstattung

Noch immer verzichten viele Pflanzenliebhaber auf eine Stechpalme im Garten. Warum nur? Wahrscheinlich liegt es daran, dass das immergrüne Gehölz so stachelige Blätter hat. Aber die sind gleichzeitig auch mit herrlichem Glanz überzogen! Außerdem kann sich der kreative Gartenbesitzer die stacheligen Gesellen zunutze machen. Dicht an der Hauswand angesiedelt, erweisen sie sich als Hemmnis für Einbrecher. Davon abgesehen hat eine Stechpalme im Garten viel zu bieten. Ihre Pflege ist an Leichtigkeit kaum zu übertreffen. Ob Schatten oder Sonne, sie entwickelt sich zuverlässig in Höhe und Breite. Dabei geht sie langsam, aber stetig vor. Auch die schnellwachsenden Sorten bringen es auf höchstens 20 Zentimeter pro Jahr. Jeder Boden ist ihr recht.

Hohe Lebenserwartung und Deko-Effekt

Eine Stechpalme im Garten zeigt sich als treuer und dankbarer Bewohner. Ob im Kübel auf der Terrasse aufgestellt oder in großer Fülle als Hecke gepflanzt, sie wird schön dicht und uralt. Einmal angesiedelt, begleitet sie ganze Generationen durchs Leben. Im Frühling legt sie mit hübschen Blüten los, aber erst im Winter zeigt sie so richtig, was in ihr steckt. Denn bei tiefen Temperaturen verschönert eine Stechpalme im Garten ihre Umgebung mit ausdrucksstarken Beeren. Die zeigen sich im leuchtendroten oder strahlendgelben Outfit.

Ein Glück für Vögel

Wenn du die Natur liebst, kannst du schon aus diesem Grund kaum auf eine Stechpalme im Garten verzichten. Denn sie bietet der Vogelwelt umfangreichen Schutz. Die kleinen, gefiederten Freunde verstecken ihre Nester zwischen dem dichten, nadelspitzen Laubwerk erfolgreich vor Fressfeinden. Zugleich dienen die Beeren ihnen als winterliche Nahrung. Sing- und Wildvögel sind dankbar für diesen gedeckten Tisch in Pflanzenform. Eine Stechpalme im Garten kann übrigens auch einen schönen Beitrag zum Adventsgesteck leisten.