Grüne Daumen Tipps September

Grüne Daumen Tipps September

Früchtetheke für Vögel
Jetzt ist es schon bald wieder Zeit, die Futterhäuschen für die Vögel aufzustellen. Schließlich sollen unsere gefiederten Gartenbewohner ja frühzeitig wissen, wo sie später bei Frost und Schnee etwas zum Schnabulieren finden können. Neben dem im Handel erhältlichen Futter kommen bei den Vögeln auch Sträucher mit Früchten super an. Bei ihnen können sie sich im Herbst selbst bedienen – und zwar nachhaltig, Jahr für Jahr, ohne dass man etwas dafür tun muss. „Vogelnährgehölze“ nennt man solche Sträucher.

Holunderbeeren und die Früchte der Eberesche sind bei den Vögeln besonders beliebt. Andere Früchte locken nur bestimmte, dafür aber seltene Vogelarten an – denn, was ihr Menü angeht, sind manche Gefiederten sehr wählerisch. Je abwechslungsreicher der Speiseplan, umso vielfältiger die Gäste – so viel steht auf jeden Fall fest.
Hier einige Anregungen, mit welchen Gehölzen du den Vögeln eine Freude machen kannst. Netter Nebeneffekt: Die Früchte mit ihren knallbunten Farben sind auch optisch eine Wucht im herbstlichen Garten. Übrigens: Viele Fruchtsträucher kann man auch im Topf kultivieren, und sich damit die zwitschernde Vogelwelt auf den Balkon holen. Die Auswahl an Gehölzen ist jedenfalls groß und das Fachpersonal im …da blüh‘ ich auf! - Gartencenter hilft dir gerne, das Passende zu finden!

Zieräpfel

Der Zierapfel ist der dekorative Bruder des Apfelbaums. Es gibt viele verschiedene Sorten, meist werden sie nur vier Meter hoch. Die gelben oder roten Früchte sind kirsch- bis walnussgroß, sie hängen zum Teil bis ins nächste Frühjahr an den Zweigen und kommen bei den Vögeln gut an.

Apfelbeere

Fast wie Vogelbeeren – nur schwarz – sehen die Früchte der Apfelbeere aus. Sie ist nicht nur bei den Menschen aufgrund ihrer gesunden Inhaltsstoffe sehr beliebt. Haben die Vögel ihn entdeckt, wird er im Handumdrehen ratzfatz leergefressen. Der Zierwert ist auch wegen der hübschen, weißen Blüte im Frühjahr und des roten Herbstlaubs groß.

Berberitze

Die Berberitze ist ein dorniger, je nach Sorte ein bis zwei Meter hoher Strauch. Gern wird sie als Hecke oder Einfassung gepflanzt. Ab September reifen die roten eiförmigen Früchte. Auch mit den gelben Blüten im Frühjahr hat die Berberitze optisch einiges zu bieten!

Felsenbirne
Ein bei Mensch und Vögeln beliebter Strauch, der durch seine weißen Blüten, die leuchtende Herbstfärbung und seine Beerenfrüchte mehrmals im Jahr ein Eyecatcher ist. Die Vögel mögen ihn natürlich besonders im Herbst, denn dann ist ihr Tisch reichlich mit Früchten gedeckt.

Kartoffelrose

Ein Allrounder, der für viele interessant und wichtig ist. Diese Rose macht nicht nur den Menschen wegen ihres starken Duftes Spaß. Bienen und andere Insekten erfreuen sich im Sommer an den einfach blühenden Blüten. Im Herbst werden dann die Hagebutten von den Vögeln sehr geschätzt. So ist immer Leben und Trubel in dem Strauch.

Daneben gibt’s natürlich noch viele andere Obst- und Beerengehölze, die bei Mensch und Piepmatz gut ankommen und die nicht nur im Herbst gut aussehen. Lass dich einfach beraten! Pflanz den Strauch auf jeden Fall so, dass du das Treiben der Vögel an den Sträuchern gut beobachten kannst, oder stelle ihn an einem gut sichtbaren Platz auf!

Fotos: iVerde (https:
www.iverde.org)

Das könnte dich auch interessieren