November 2019: Korbmarante

November 2019: Korbmarante

Wenn du eine Pflanze mit einer ganz besonderen Blattzeichnung in deiner Wohnung haben möchtest, dann solltest du dir unbedingt eine Korbmarante (Calathea) zulegen. Diese Pflanze hat nämlich außergewöhnlich schöne Blätter. Die Blätter sind grün, rötlich oder braun und ein ganz besonderer Hingucker in deiner Wohnung. Mit ganz viel Glück bekommt deine Korbmarante sogar kleine gelbe Blüten, sie sich von Januar bis Februar zeigen. Die zeigen sich in einer Zimmerkultur leider nur sehr selten, aber mit der richtigen Pflege könntest du Glück haben.

Herkunft

Die Korbmarante kommt ursprünglich aus Brasilien und wächst dort im Regenwald. Sie zählt zu der Familie der Pfeilwurzgewächse (Marantaceae) und mittlerweile gibt es ca. 300 verschiedene Arten. Und obwohl ihr deutscher Name eher altbacken und langweilig klingen mag, hat die Namensgebung einen Grund. Ihr botanischer Name „Calathea“ leitet sich von dem griechischen Wort „kalathos“ ab, das „Korb“ bedeutet. Die Ureinwohner der Heimat der Korbmarante nutzen die tropische Pflanze zur Herstellung von Körben. Besonders schöne Sorten sind die Pfauen-Korbmarante (Calathea makoyana), die Zebra-Korbmarante (Calathea zebrina) und die Calathea rotundifolia, die für ihre fischgrätenähnliche Blattzeichnung bekannt ist.

Da die Korbmarante aus den tropischen Regenwäldern in Brasilien kommt, hat sie auch als Zimmerpflanze gewisse Ansprüche an ihre Umgebung. Kalte Füße mag sie zum Beispiel gar nicht. Wenn die Korbmarante bei dir auf der Fensterbank stehen soll, solltest du ihr einen warmen Untergrund bieten. Oft kühlt die Fensterbank schnell aus und das gefällt der Korbmarante überhaupt nicht. Als Mittel gegen kalte Füße eignen sich Kork, Styropor oder Holz am besten. Wichtig ist auch, dass die Raumtemperatur niemals unter 18 Grad sinkt. Ideal sind für die Korbmarante 22 bis 25 Grad.

Pflegetipps:

• Heller Standort ohne direkte Sonne
• Vor kalter Zugluft schützen
• Luftfeuchtigkeit von 70% bis 80%
• Täglich mit kalkfreiem Wasser besprühen
• Zusätzliche Luftbefeuchter oder Schalen mit Wasser aufstellen
• In der Wachstumsphase alle 14 Tage düngen (Grünpflanzendünger)

Das könnte dich auch interessieren