Mai 2019: Einblatt

Mai 2019: Einblatt

Das Einblatt (Spathiphyllum) bringt frischen Wind in deine Wohnung. Bei uns ist die pflegeleichte Zimmerpflanze wegen ihres Aussehens besonders beliebt. Das immergrüne Einblatt besitzt saftig-grüne und glänzende Blätter, die an langen Blattstielen wachsen. Besonders auffällig sind die weißen Hochblätter der Pflanze, die einen gelblichen Blütenkolben umhüllen. Die zeigen sich normalerweise von März bis September, wenn du Glück hast aber auch im Winter. Zu bestimmten Tageszeiten verströmen die Blüten sogar einen Duft, der an Vanille erinnert.

Herkunft

Das Einblatt stammt aus der Familie der Aronstabgewächse (Araceae) und kommt ursprünglich aus den tropischen Gebieten in Südamerika. Hauptsächlich in Kolumbien wächst die Pflanze im Schatten großer Bäume. Das Einblatt hat bei uns viele Namen: Blattfahne, Scheidenblatt oder Friedenslilie. Seit 1870 ist die Pflanze auch bei uns zu finden und seitdem eine sehr beliebte Zimmerpflanze. Mittlerweile gibt es rund 50 verschiedene Arten, die Bekanntesten sind aber die Spathiphyllum wallisii und die Spathiphyllum floribundum. Das Einblatt gibt es in verschiedenen Größen und je nach Sorte wird die Zimmerpflanze zwischen 30 und 80 Zentimeter groß.

Hübsch und nützlich zugleich

Das Einblatt ist die perfekte Zimmerpflanze: es ist pflegeleicht, verzeiht dem Besitzer eine ausgebliebene Wasserversorgung und hat dabei noch eine ganz besondere Eigenschaft. Das Einblatt absorbiert Formaldehyd. Auch wenn du das Formaldehyd in deiner Umgebung nicht wahr nimmst, es befindet sich in deiner Kleidung, in deiner Kosmetik und vor allem in Spanplatten und Möbeln. Im Leim enthalten dunstet das Formaldehyd aus, gelangt in die Raumluft und damit in deine Atemwege. Da kann dir das Einblatt helfen, indem es das Formaldehyd aus der Raumluft filtert. Damit hast du nicht nur eine pflegeleichte und hübsche Zimmerpflanze in deiner Wohnung, sie tut dir auch noch gut!

Pflegetipps:

• Warmer und heller Standort, aber keine direkte Sonneneinstrahlung
• Zimmertemperaturen von 15 bis 23 Grad sind optimal
• Regelmäßig gießen, der Wurzelballen darf nie austrocknen
• Düngen von Frühjahr bis Sommer mit Grünpflanzendünger
• Das Einblatt freut sich über eine gelegentliche Dusche

Das könnte dich auch interessieren